7

Wie geht es weiter

-

Die letzten 35 Jahre lebte ich ganz „normal“, leider bekomme ich in den letzten Jahren immer grössere gesundheitliche Probleme.

Ich leide schon seit meinem 15 Lebensjahr an akne inversa aber es war nie so schlimm wie in letzter Zeit. Jede Woche 2-4 Abszesse im Intimbereich und unter den Achseln die mich körperlich sehr einschränken.

Dazu noch Rückenschmerzen das ich mich nicht mehr bewegen kann. Meine Beine sind taub und in den Armen kribbelt es

Die Vorschläge der Ärzte sind nicht ausführbar. Ich soll abnehmen und Sport machen. Gymnastik für den Rücken usw. Ich werde mit Schmerzmittel ruhig gestellt und sobald die Wirkung nachlässt, geht es wieder los.

Durch die beiden Leiden kann ich keinen Sport machen, glaubt mir ich wünschte ich könnte es.

Ich verlasse meine Wohnung nur zum Arzt und das ist wirklich wahnsinnig schmerzhaft.

Ich denke drüber nach eine Reha/Kur zu machen oder einen Schwerbehindertenausweiss zu beantragen.

Mein Mann ernährt uns durch sein Einkommen, denn ich kann seit Monaten nicht mehr arbeiten. Bis dahin habe ich 450 Euro verdient, da mehr auch letztes Jahr nicht mehr funktionierte.

Ich hab mittlerweile schon Depressionen und weiss nicht mehr weiter. Ich hoffe das Ihr mich verstehen könnt.

5

Es droht Obachlosikgkeit

-

hallo,

Mein Vermieter hat ernergetisch Saniert und meine Miete steigt auf 31%. Das heisst also das meine Miete bis 2018 um 62 % steigen wird.Dies bezahlt aber nicht mehr die Grundsicherung.Zitat “ Sie können umziehen, aber das müssen Sie selber bezahlen „Kann ich nicht, weil ich kein Geld dafür habe. Was kan ich noch tun ? Die Sachbearabeiterin ist Stur und unmenschlich.Gruß siggi

2

Rente nach Schule

-

Hallo!

Gibt es eine Rente für junge Menschen, die nie einbezahlt haben? Er hat die Schule beendet, ist aber nun von Amts wegen erwerbsunfähig, kann keine Ausbildung machen usw. Gibt es da noch was anderes ausser Grundsicherung?

13

Selbständigkeit in SGB XII – Beratungsstellen? Ansprechpartner?

-

Hallo!

Ich erhalte Leistungen nach SGB XII, weil ich aufgrund psychischer Behinderung keiner „normalen“ Erwerbstätigkeit nachgehen kann.

Jetzt möchte ich mich (erstmal niederschwellig) selbständig machen, was an sich auch kein Problem zu sein scheint.
Allerdings erhalte ich vom Amt keine genaueren Informationen über Einnahmenabrechnung, außer „Gehen Sie zum Steuerberater und lassen Sie sich da helfen!“
Das ist natürlich ganz toll, so ohne Geld für einen Steuerberater ;)
Außerdem… ist es Steuerrecht, wenn ich wissen will, wie ich gewerbliche Einnahmen mit SGB XII verrechnen soll?

Jedenfalls habe ich einige Fragen und bräuchte Antworten und Beratung dazu.
Falls jemand etwas weiß oder jemanden kennt: Bitte melden :)

Konkretere Fragen:
Mir wurde gesagt ich müsse monatlich mit dem Sozialamt abrechnen und dürfe 30% meiner Einnahmen behalten.
– Was zählt hier als „Einnahme“?
– Welche Kosten darf ich in welcher Höhe von den Einnahmen abziehen?
-Und darf ich (für Weiterbildung, Führerschein, größere Ausgaben für die „Firma“) etwas ansparen?

Links zu entsprechenden Abschnitten im SGB oder sonstwo sind auch willkommen.

Außerdem Erfahrungsberichte, falls sich jemand anders auch unter SGB XII selbständig gemacht hat.

Vielen lieben Dank :)

6

Hilfe bei erster wohnung/WG

-

Hallo zusammen,

Ich hab eine Frage und zwar bin ich jetzt 19 und möchte unbedingt in eine WG weg von den Eltern ziehen. Es gibt viele Unstimmigkeiten und so weiter. Ich bin noch Schüler (11. Klasse Gymnasium),habe also kein Einkommen. Jetzt zu meiner Frage: kann ich irgendeine Hilfe vom Staat als Rollstuhlfahrer beantragen? Ich weiß dass ich Kindergeld von den Eltern bekommen würde, jedoch würde das für die Miete nicht reichen.
Lg Malte

Seite 2 von 512345