4

Bald Assistent

-

Ich werde bald einen Kurs belegen um als Persönliche Assistenz zu arbeiten.
Meine Frage an alle Assistenznehmer: wie sind eure Erfahrungen, was wünscht ihr euch von Neulingen, was sind typische Anfängerfehler und was würdet ihr als do oder don’t mit auf den Weg geben wollen? Danke für die Anworten, ich bin gespannt.

4

Hilfe, was kann man machen

-

Hallo,
ich weiß leider nicht wohin ich das eintragen soll… deswegen im alltag.
Ich habe eine frage.
Wohne in kaltenkirchen und bin e-stuhl fahrerin. Da ich umziehen kann vom 5ten in die Erdetage, Wohnungen sind nicht rollatuhlgerecht. Gibt es ein Problem. An den Feuerschutztüren meiner derzeitigen Etage, habe ich schäden mit mit e-stuhl verursacht da diese schwer sind muss ich die mit dem Rollstuhl aufmachen.
Gibt es Fördergelder die z.b eine elektronische Hilfe mit ein Knopf in der Hand einbauen lässt. ?… seine Kopfschmerzen sind wer kommt für den Schaden oben auf und verbleiben wir unten ?.

3

Instrumente für Menschen mit Muskeldystrophie

-

Hi,

früher habe ich mal Klavier gespielt. Durch meine Muskeldystrophie habe ich aber nicht mehr die Ausdauer um über die Tasten zu fliegen. Trotzdem habe ich ab und an Lust zu musizieren.

Deshalb einfach mal die Frage in den Raum: Wisst ihr von „speziellen“ Instrumenten für Menschen mit Behinderungen / eingeschränkter Kraft oder hat jemand selber Erfahrungen?
Ich dachte schon einmal über eine Steel Guitar nach, aber da muss man wohl auch stark drücken. Was meint ihr?

2

Aktivrollstuhl im Schnee

-

Nun schneit es auch mal bei uns in Hagen (NRW), kommt echt selten vor. Da ich zu meinem Auto kommen muss, um zu meiner Arbeitsstelle zu gelangen, könnte ich nun Tipps gebrauchen. Danke schon einmal im vorhinein.
Liebe Grüße Sternchen

5

rollstuhlgerechtes Kloster mit nahem Pflegedienst gesucht

-

Hallo ihr alle,

ich würde gerne für 3-4 Wochen in ein Kloster, um zur Ruhe zu kommen und meine Gedanken zu ordnen. Ich sitze im Rollstuhl und benötige morgens und abends pflegerische Unterstützung. Da es nicht möglich ist, eine Assistentin aus meinem Team für so lange Zeit mitzunehmen und die wechselnde an- und abreise verschiedener Assistenten ziemlich Kosten und zeitaufwendig ist, würde ich gern für die Zeit meines Aufenthaltes einen Pflegedienst beauftragen.

Meine bisherigen Recherchen erweisen sich als schwierig, da Klöster oftmals sehr außerhalb liegen und Pflegedienste ja auch nicht selten ausgelastet sind. Hilfestellungen dieser Art durch eine Ordensschwester sind nach ersten Anfragen unrealistisch.

Kennt jemand ein Kloster, dass einen Pflegedienst in der Nähe hat oder pflegerische Versorgung mit anbietet?

LG

5

Was sollte ich als EM-Rentner beachten, wenn ich einen 450,-€ – Job (fest oder freiberuflich) annehmen will?

-

Ich bin EM-Rentnerin und möchte-muss etwas hinzuverdienen. Gern als 450,-€ – Job – fest oder freiberuflich und unter 15h wöchentlich. Jetzt möchte ich mal in die Runde fragen, wer damit Erfahrungen hat.

Was bedeutet das denn jetzt für den ARBEITGEBER, der mich einstellt FINANZIELL? Was hat der noch für zusätzliche Kosten durch mich?

Ist so ein 450,-€-Job für den AG sozialversicherungsfrei und ist es ohne bürokratischen Aufwand möglich mich einzustellen? Oder gibt es da noch zusätzliche Hürden bei einer Einstellung, die ich kennen und beachten sollte.

Vielen Dank schon mal im Voraus, wenn hier jemand aus eigener Erfahrung einen Rat geben kann.

2

Barrierefreie Resebusse

-

Moin

Ich weiss, dass es mittlerweile ein paar Busunternehmen gibt die Busse mit Hebebühne gibt. Leider kann ich keine Seite finden auf der mal mehrere Anbieter zu finden sind, geschweige denn Preise oder ob ich auch kurzfristig mit meinem E Rolli eine Reise buchen kann

Rico

5

E-Rollstuhlgerechtes Taxi in Berlin

-

Kennt jemand ein E-Rollstuhlgerechtes Taxi in Berlin? Ihr wisst schon, diese gelben. Keine Fahrdienste. Ich will spontan sein können.

3

Rollstùhl verkaufen > Wo?

-

Wo kann man gebrauchte Rollstühle am Besten und effektivsten wiederverkaufen? Hilfsmitelbörsen? eBay? Kleinanzeigen? Oder gibt es eine Anlaufstelle/Firma, die gebrauchte Rollstühle kauft?
Lieben Dank für Eure Infos/Tipps!

2

Verhinderungspflege versteuern?

-

Hallo,

ich habe eine Frage zur Pflegeverhinderung (bei Pflegestufe III). Was muss ich bei der Wahl der Assistenz beachten? Also im Bezug auf Steuern und auf andere Neben- und Haupttätigkeiten der Ersatzpflegekraft. Kurz: Gilt das Pflegegeld bzw. die Verhinderungspflege als Einkommen??

Bin für Tipps und Hilfe sehr dankbar.
LG, Elisa

3

Wie/wo beantragt man den Sonderfahrdienst (SFD) in Berlin?

-

Hat hier jemand aus Berlin Erfahrungen, wie man den Sonderfahrdienst (SFD) beim LaGeSo in Berlin beantragt?

Habe nur diesen Link gefunden:
http://www.berlin.de/lageso/behinderung/sofa/

Da gibts aber keine Anmeldeformulare… Muss ich nach Moabit und persönlich erscheinen?

4

Elektrische Luftpumpe

-

Kann mir jemand eine elektrische Luftpumpe für meine Rolli-Reifen empfehlen?

3

Elektro-Scooter

-

Elektro-Scooter sollen seit kurzem nicht mehr in der Erfurter Straßenbahn mitfahren dürfen?!
Habt ihr Tipps für die Argumentation zur Beförderungspflicht?
Wir haben dazu in einer AG Barrierefreies Erfurt am 18. 12. 2014 eine Sondersitzung.
Von Jena weiss ich, das das Verbot aufgehoben wurde.
Weitere Info´s: http://wiki.piraten-thueringen.de/Barrierefrei (Informationen zum Thema Barrierefreiheit & Inklusion)

2

Rente nach Schule

-

Hallo!

Gibt es eine Rente für junge Menschen, die nie einbezahlt haben? Er hat die Schule beendet, ist aber nun von Amts wegen erwerbsunfähig, kann keine Ausbildung machen usw. Gibt es da noch was anderes ausser Grundsicherung?

21

Unerwünschtes flirten

-

Hallo, ich betreue einen körperlich behinderten Erwachsenen. Habe ihn erst vor kurzem übernommen. Wir verstehen uns gut und haben einige gemeinsame Interessen, schauen zB dieselben Serien, also gehen uns nie die Themen zum quatschen aus. Ich habe ihm von Anfang an klargemacht, dass er mein „Chef“ ist und ich das als reines Arbeitsverhältnis sehe.

Zuerst fing er an zu fragen ob man auch mal außerhalb der Arbeitszeit etwas unternehmen könnte, das hätten auch andere Assistenten gemacht (???), wollte wissen ob ich facebook nutze, usw. Das habe ich freundlich aber bestimmt zurückgewiesen.
Jetzt ist es aber so, dass er immer wieder betont, wie einsam er ist, dass er so lange Single ist, dass er wohl nie eine Freundin haben wird usw. Außerdem fängt er an, vor anderen mit mir „anzugeben“, wie hübsch ich sei, macht mir Komplimente, usw. Ich muss ihm ja weiterhin zB beim waschen helfen… Das ist mir langsam wirklich unangenehm, und ich hab echt ein dickes Fell!
Er hat sich schonmal für sein Verhalten entschuldigt (ich kann die Frustration auch irgendwie verstehen…). Trotzdem, ich weiß nicht, was ich noch tun kann.

Ich möchte mal in die Runde fragen wie andere (weibliche) Assistenten/Pfleger/Helfer damit umgehen…? Ähnliche Erfahrungen? Tips oder Ratschläge für mich??

13

Selbständigkeit in SGB XII – Beratungsstellen? Ansprechpartner?

-

Hallo!

Ich erhalte Leistungen nach SGB XII, weil ich aufgrund psychischer Behinderung keiner „normalen“ Erwerbstätigkeit nachgehen kann.

Jetzt möchte ich mich (erstmal niederschwellig) selbständig machen, was an sich auch kein Problem zu sein scheint.
Allerdings erhalte ich vom Amt keine genaueren Informationen über Einnahmenabrechnung, außer „Gehen Sie zum Steuerberater und lassen Sie sich da helfen!“
Das ist natürlich ganz toll, so ohne Geld für einen Steuerberater ;)
Außerdem… ist es Steuerrecht, wenn ich wissen will, wie ich gewerbliche Einnahmen mit SGB XII verrechnen soll?

Jedenfalls habe ich einige Fragen und bräuchte Antworten und Beratung dazu.
Falls jemand etwas weiß oder jemanden kennt: Bitte melden :)

Konkretere Fragen:
Mir wurde gesagt ich müsse monatlich mit dem Sozialamt abrechnen und dürfe 30% meiner Einnahmen behalten.
– Was zählt hier als „Einnahme“?
– Welche Kosten darf ich in welcher Höhe von den Einnahmen abziehen?
-Und darf ich (für Weiterbildung, Führerschein, größere Ausgaben für die „Firma“) etwas ansparen?

Links zu entsprechenden Abschnitten im SGB oder sonstwo sind auch willkommen.

Außerdem Erfahrungsberichte, falls sich jemand anders auch unter SGB XII selbständig gemacht hat.

Vielen lieben Dank :)

6

Hilfe bei erster wohnung/WG

-

Hallo zusammen,

Ich hab eine Frage und zwar bin ich jetzt 19 und möchte unbedingt in eine WG weg von den Eltern ziehen. Es gibt viele Unstimmigkeiten und so weiter. Ich bin noch Schüler (11. Klasse Gymnasium),habe also kein Einkommen. Jetzt zu meiner Frage: kann ich irgendeine Hilfe vom Staat als Rollstuhlfahrer beantragen? Ich weiß dass ich Kindergeld von den Eltern bekommen würde, jedoch würde das für die Miete nicht reichen.
Lg Malte

2

PPW als Abkürzung

-

Weiß jemand von Euch zufällig, was die Abkürzung PPW im Hilfsbereich oder pflegerischen Bereich bei körperbehinderten Menschen bedeutet? Ist das so ähnlich, wie früher die Persönliche Assistenz?

Wenn das jemand beantworten könnte,wäre ich für eine Antwort sehr dankbar.

LG Claudia

2

Kostenübernahme Pflegeheim durch Sozialamt – welche Sätze gelten da?

-

Kann ein Pflegeheim bei einem Bewohner, wo die Pflegekosten vom Sozialamt restlich (leider nur zum Teil) übernommen werden sollten, den offenen Betrag vom Bewohner verlangen, der kein Vermögen mehr hat? Hat jemand Erfahrung mit der Preisgestaltung zwischen Pflegeheim und Sozialamt?
Danke für jegliche Anregungen.

1

Suche Teilnehmer für eine Umfrage zu "Sexualität und Behinderung" zwischen 18 und 30 Jahren

-

Liebe Nutzerinnen und Nutzer!
In meiner Masterarbeit im Fach Sonderpädagogik beschäftige ich mich mit dem Sexualkundeunterricht für Schülerinnen und Schüler mit chronischen Krankheiten und körperlichen- und motorischen Beeinträchtigungen.
Obwohl sich die Sexualität von Jugendlichen mit- und ohne Beeinträchtigungen natürlich nicht grundsätzlich unterscheidet, können veränderte Rahmenbedingungen doch abweichende Entwicklungsaufgaben und Fragen aufwerfen. Welche Sexstellungen lassen sich beispielsweise bei Osteogenesis imperfecta (umgangssprachlich als „Glasknochenkrankheit“ bezeichnet) praktizieren? Welche Hilfsmittel können Selbstbefriedigung auch dann ermöglichen, wenn Arme oder Hände nur eingeschränkt beweglich sind? Wie können notwendige Pflegesituationen angenehm gestaltet werden? Wie geht man selbstbewusst durch die körperbetonte Pubertät, mit einem mehr oder weniger veränderten Aussehen?
Bisher gibt es nur wenige Untersuchungen zur Sexualaufklärung von Kindern und Jugendlichen mit körperlichen Schädigungen. Die raren Studienergebnisse zeigen jedoch sehr deutlich, dass die sexuelle schulische Aufklärung- und Beratung vollkommen unzureichend sind.
Mittlerweile hat die Münsteraner Professorin BARBARA ORTLAND ein längst überfälliges Rahmenkonzept zur behinderungsspezifischen Sexualaufklärung erstellt.
Dieses Rahmenkonzept basiert auf Befragungen von Lehrerinnen an Förderschulen, sowie Untersuchungen zu besonderen sexuellen Entwicklungsbedingungen von Kindern und Jugendlichen mit Schädigungen.
Noch nie wurden jedoch Jugendliche selbst danach befragt, welche Inhalte und Gestaltung sie sich für den Sexualkundeunterricht wünschen.
Aber wer kann schon bessere Aussagen hierzu machen, als die betroffenen Jugendlichen selbst? In meiner Pilotstudie möchte ich deswegen nicht die Meinung von Lehrern, Eltern oder Wissenschaftlern erfragen, sondern die der betroffenen Schülerinnen und Schüler selbst.

Aus Jugendschutzgründen müssen Teilnehmer volljährig, also 18 Jahre alt, sein.
Gesucht werden also junge Erwachsene im Alter zwischen 18 -30 Jahren, die eine körperliche/ motorische Schädigung haben und sich noch an ihre Schulzeit in der Abschlussstufe erinnern können.
Der Onlinefragebogen beinhaltet 29 Fragen zum Thema Sexualität und Unterricht und kann unter diesem Link online ausgefüllt werden:

http://www.q-set.de/q-set.php?sCode=KBYVKEGBPTZX

Alternativ ist die Befragung in großer Schrift per Post oder am Telefon möglich. Hierzu kontaktieren Sie mich gerne per E-Mail: deborah_gerbracht@yahoo.de, oder über dieses Forum. Ich melde mich umgehend zurück.
Unabhängig davon, ob sie online, postalisch oder telefonisch antworten, werden Ihre Antworten natürlich anonymisiert.
Die Ergebnisse der Studie werden hier später bekannt gegeben.
Ich hoffe, ich konnte Ihr Interesse wecken und würde mich sehr über Ihre Mitarbeit freuen.

Seite 4 von 8« Erste...23456...Letzte »