Hallo, ich bin 34, habe eine hohe Querschnittslähmung (4. HWS) und bin sehr auf die Hilfe meiner Frau angewiesen. Da wir gerne Kinder hätten haben wir uns gefragt ob es Anlaufstellen gibt wo man sich über Hilfestellungen informieren kann. Wir sind relativ auf uns gestellt und haben jetzt Bedenken aufgrund der Belastung die ich durch meine Behinderung benötige, also z.B. übersetzen oder ähnliches.